Beiträge

Haus am Moor der Bernardo Bader Architekten ist ein minimalistisches Haus in Krumbach, Österreich. Das Holz wurde im privaten Wald ausgewählt, gefällt und geschnitten. Beim richtigen Mondzeichen wurden so 60 Fichten, Ulmen und Tannen für den gesamten Bau eingesetzt. Keinerlei Gipskartonplatten wurden im zukünftigen Haus verwendet – Konstruktion, Türen, Böden, Möbel und Wandflächen – allesamt aus dem umliegenden Wald. Selbst der Lehm, der beim Aushub des Bodenfundamentes zum Vorschein kam, wurde zu Ziegeln gepresst. Dieser dient außerdem als Unterkonstruktion für den Fussboden und der Verlegung der Fussbodenheizung, die dann mit einem sägerohem Tannenboden belegt wurde. Konsequenter Holzbau der nicht nur harmonisch in seine Umgebung einfließt, sondern auch die Tradition der Häuser im Bregenzerwald beibehält.




Bilder © Adolf Bereuter